Osteopathie

Die EMDR – Therapie ist eine Behandlungsmöglichkeit bei Traumatisierung und deren Folgeerscheinungen, die in den letzten Jahren zusehends Beachtung gefunden hat. Sie besteht als Therapie in den USA seit 25 Jahren und wurde von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) als Therapieform anerkannt.

Neuere Forschungen zeigen, dass psychische Belastungen und die daraus entstehenden Erinnerungen ihre eigenen neurobiologisch psychosomatischen Pathologien entwickeln können.

In Deutschland kommt diese Behandlungsmöglichkeit bei ausgebildeten Psychologen und Psychotherapeuten bei diagnostisch gesicherter Traumatisierung oder deren Folgeerscheinung zur Anwendung.

In meiner Praxis wird die EMDR Therapie hauptsächlich im Bereich Beratung und Coaching eingesetzt. Sie kommt dann ins Gespräch wenn der Klient in der Betrachtung seiner Biographie feststellt dass es in bestimmten Alltagssituationen zu Handlungsblockaden oder Situationsvermeidung kommt. Als Beispiel kann hier die Vortragssituation angeführt werden. Es kommt dabei natürlicherweise individuell zu Nervosität oder Aufregung. 

Sie kann jedoch häufig willentlich beeinflusst werden und verschwindet später wieder. Wenn Sie es jedoch vermeiden einen Vortrag zu halten weil die Stressreaktion Ihres Körpers so stark ist, dass Sie sich  das Vortragen nicht mehr zutrauen, wäre eine professionelle Beratung möglicherweise sinnvoll. Nachdem es sich bei der EMDR Therapie um eine neurobiologische als auch psychologische Behandlungsmöglichkeit handelt finden Sie die EMDR unter diesem Button ( Therapie ) aufgeführt.

Natürlich werden die Kosten die in einer Privatpraxis entstehen nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.

Die Terminvereinbarung findet idealerweise telefonisch oder per E-Mail statt, um eventuelle Fragen zu klären und Details zu besprechen.  

Telefon

02262/6906600​

Email

praxis@osteopathie-atzert.de

Praxis

Verr 13, 51674 Wiehl